Falkenkamera

144 Antworten auf „Falkenkamera“

  1. So ganz lehrbuchmäßig ist die Eiablage nicht, der zeitliche Abstand zum ersten Ei ist doch recht groß.
    Mich wundert dass sie überhaupt noch hier sind.
    Wird das Erdreich im Bürgersteig verdichtet, bebt das Haus.

  2. Das erste Ei am 02. Mai.
    Kurz vor Ei-Ablage war der Terzel bei ihr in der Kiste.
    Seine Gegenwart war im Kreißsaal offensichtlich nicht erwünscht.

    Sie hat sich erst kurz nach dem Abzug der Bauarbeiter in die Kiste begeben. Sie scheint mir sehr unruhig.
    Bin gespannt wie die Saison hier läuft.

  3. Nein, ich habe keine Kamera in unserem Nest. Ich bin auf die Beobachtung der Tiere mit bloßem Auge angewiesen. Natürlich schaue ich täglich wie der Stand in Höhr- Grenzhausen ist. Letztes Jahr waren die“ Alsbacher – Falken“ den“ Höhrer- Falken“ zwei Wochen in der Brut und der Aufzucht der Jungen voraus. Lg Anja Häuser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.