Falkenkamera

139 Antworten auf „Falkenkamera“

  1. Hallo Ingrid,
    bis jetzt scheint mir alles im ‚grünen Bereich‘.
    Die Versorgung scheint gewährleistet. Das Beuteaufkommen
    ist ausreichend um die Aufzucht sicher zu stellen.
    Abends finden sie sich immer noch im Kasten ein.

  2. Benjamin alleine?wird er odersie noch mit Futter versorgt? Oder muss man sich Sorgen machen.Schade die Brutbeobachtung2022 ist vorbei

  3. Zwei der jungen Falken waren heute schon zeitgleich aushäusig.
    32 Tage nach dem Schlupf.
    Der Kasten wird sich nach und nach leeren. Dem Nesthäkchen sind die Daunen noch auf dem Gefieder und es wird noch etwas länger in der Kiste versorgt werden müssen.

  4. Sie kröpfen die Beute, die eingetragen wird, selbständig.
    Auch das Nesthäkchen versteht sich darauf, bekommt aber oft von den Geschwistern die Happen weggenommen.
    Die sehen schon wie richtige Falken aus und ihre Zeit im Kasten dürfte die nächsten Tage vorbei sein.

  5. Ihr Wachstum ist rasant. Der Nachzügler hält gut mit.
    Die Versorgung könnte besser sein. Den Terzel habe ich seit Tagen nicht mehr am Haus gesehen.
    Jetzt wird die Beute oft nur im Kasten abgelegt.
    Die Kleinen sollen das Kröpfen üben. Aber Fütterungen sind auch noch zu beobachten, da geht es turbulent zu.
    Sie verlieren die Daunen und ihr erstes Federkleid schaut hervor.

    1. Nr. 5 ist ein paar Tage später geschlüpft. Zur Zeit macht das einen riesigen Unterschied bei der Entwicklung aus… Drücken wir ihm/ihr die Daumen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.