Mauersegler

41 Antworten auf „Mauersegler“

  1. Die Saison neigt sich dem Ende zu. Spektakuläre Flüge ums Haus werden immer weniger. Sucher haben teilweise schon die Rückreise angetreten.
    Aber am Haus sind noch Bruten zu versorgen. Die Altvögel fliegen fast geräuschlos in die Kästen ein.

    Die Mauersegler-Seite habe ich etwas vernachlässigt. Das liegt auch daran das die Kamera ein Dateiformat schafft was konvertiert werden muss. Die Bilder sind von sehr guter Qualität, wenn das Objekt ruhig ist, bei Bewegung ist das Bild gleich verschwommen.

    Der letzte Jungvogel hat vor 10 Tagen schon den Kasten verlassen. Die Alten kamen immer noch abends rein und zeigten Präsenz gegenüber den Suchern. Sie möchten im nächsten Jahr nicht in Konkurrenz um den Kasten treten.
    Andere hier am Haus sind nach Ausflug der Jungvögel auch gleich gegen Süden gestartet.

    Wenn Ruhe hier eingekehrt ist, werde ich die Kästen demontieren oder verschließen um Fremdbesiedlung zu verhindern.

  2. Heute Vormittag ist das Nesthäkchen aufgebrochen gegen Süden.
    Die Alten werden wohl noch ein paar Tage bleiben, noch ist Betrieb von Suchern ums Haus.
    Aber auch die werden bald aufbrechen. Hier sind aber noch Paare deren Brut noch nicht so weit ist. Das Geschehen wird in 1 bis 2 Wochen nicht mehr so spektakulär sein.
    Dann fliegen sie fast geräuschlos in die Kammern ein.

  3. Zwei Jungvögel haben heute den Nistplatz verlassen.
    Der Sucherandrang in den letzten Tagen war heftig. Sie schauten interessiert aus dem Einflugloch hinaus, dann haben sie sich nach draußen geschwungen. Sie fliegen jetzt ins Winterquartier, dabei lassen sie sich 3 Monate Zeit. Ihre Rückreise hierher dauert nur 6 Wochen.
    Erst in zwei Jahren dürften sie wieder festen Boden unter den Füßchen haben. Vorausgesetzt sie finden eine Bleibe.
    Oft vergeht noch ein weiteres Jahr bis sie schließlich erfolgreich eine Brut hoch bringen.
    Hier am Haus sind noch Bruten die sich bis in den Aug. ziehen dürften. I.d.R. verlassen sie Ende Juli unsere Gegend.

  4. Die Brut dürfte Ende Juli flügge werden. Das liegt noch in dem gewöhnlichen Zeitrahmen.
    Hier sind aber Nester mit Bruten die bis in die vierte Augustwoche am Haus sein dürften.
    Ihre Nestlingszeit ist vergleichsweise lang. Das liegt auch daran das nach dem Ausflug keinerlei Betreuung von den Altvögeln mehr statt findet.
    Junge Mauersegler haben ein auffallendes weißes Gesicht, (als hätten sie in ein Mehldüppe gehustet) an den Gefiederrändern ist ein weißer Saum zu erkennen.

  5. Man kann kaum noch erkennen wer hier der Nachwuchs ist.
    Die Jungvögel sind gut gewachsen.
    Wie lange werden wir die Mauersegler noch beobachten können?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.